Kräutersalz selbstgemacht.

gravatar
 · 
Sonntag, 27. April 2014
 · 
1 min read

Heute verrate ich euch was. Gut geeignet für Hobby-Gärtner mit farblosen Daumen oder Menschen mit zwei linken Händen. Denn ein selbstgemachtes Kräutersalz kann fast nur gut werden. Voila:

Zeitaufwand: ca. 15 Minuten

  1. Kräuter abschneiden (wenn keine vorhanden -> beim Nachbar)
  2. alles bei ca. 40 Grad trocknen (Backofen oder besser Dörrex), bis die Kräuter sich brechen lassen
  3. Kräuter von den Stengeln abziehen und mörsern (wenn Mörser nicht vorhanden -> beim Nachbar vorbeischauen)
  4. Kräuter 20% mit 80% Salz mischen, am besten Fleur du Sel oder grobem Meersalz
  5. Mischung nach Bedarf mit Pfeffer, Chilli oder Curry pimpen
  6. alte Gewürzmühlen leeren (viellecht beim Nachbar noch kurz fragen?) und abfüllen

Fertig ist das Muttertagsgeschenk. Oder das Mitbringsel zur nächsten Grillparty. E guete!

Tagged: essen | Leben
Comments

No Comments.

Featured Image
AI-generierte Bilder sind ein immer beliebteres Werkzeug für Künstler und Content-Ersteller. Sie ermöglichen es, realistische Bilder zu erstellen, die von echten kaum zu unterscheiden sind, und können die Arbeitsgeschwindigkeit erheblich verbessern. In diesem Blogpost …
Featured Image
Seit Elon Musk begonnen hat, Twitter kaufen zu wollen, fliegen die Federn rund um Twitter. Ich versuche den Durchblick zu behalten in diesem Post.
Featured Image
Stell dir vor, du hast seit Monaten oder länger nicht mehr gebloggt. Und dann veröffentlichst du einen Blogpost über deinen neuen Job. Teilst den Link auf all deinen sozialen Netzwerken, freust dich, endlich wieder …
Follow me
Talk to me

+41 77 412 97 97
hallo@davidblum.ch

Subscribe to me

Get my latest blogposts and news in your inbox. No spam, guaranteed.

© 2021 David Blum – Switzerland isch geil