gravatar
 · 
Donnerstag, 27. Mai 2010
 · 
5 min read

20+ iPad Apps zum Loslegen. Da ich das iPad ja schon ne Weile besitze (ha!) und einige von meinen Lesern vielleicht heute oder morgen auch so ein Surfbrett haben werden, hier ein paar meiner Lieblingsapps (wenn man in dieser kurzen Zeit schon von Lieblingen sprechen kann darf):

  1. Pages und Numbers (je CHF 11) sollte man sich unbedingt leisten. Apple bringt damit die Desktop-Applikationen aus dem iWork-Paket aufs iPad und hat keinen Aufwand dabei gescheut. Die paar Tests die ich gemacht habe überzeugten mich sehr, zum unterwegs mal kurz an seinem Lebenslauf oder dem Monatsbudget rumschreiben, reicht’s allemal. Die Dateien können einfach via iTunes mit einem Mac synchronisiert werden.
  2. Wer gerne zeichnet und malt, dem lege ich SketchBook (CHF 8.80) ans Herzen. Das sehr clever gemachte Skizzenbuch von Autodesk (den Verkäufern von 3D Studio Max, Maya und AutoCAD) ermöglicht es mit einfachen Fingerbewegungen und -kurzbefehlen im Vollbildmodus zu zeichnen und zu malen. Das App unterstützt Ebenen (und sogar Photoshop-Export) und ist sehr gut geeignet um anspruchsvollere Skizzen oder schöne Bilder mit den Fingern zu kreieren (habe da schonmal Würste übermalt und eine Gerichtssalskizze gemacht, ich übe weiter). Ich werde mir wohl noch einen Ten One Pogo Stylus (was für ein Name) Stift zulegen.
  3. Adobe Ideas (gratis). Ein cooles Tool von Adobe, nicht ganz so ausgereift wie SketchBook aber sehr einfach und intuitiv bedienbar. Und gratis mann! 
  4. Penultimate (CHF 3.30). Schön gestaltetes Schnellskizzenbuch (ihr seht, ich skizziere gerne). Das Ding kann nicht viel, aber genau das was es braucht. Inklusive «hey Kunde, ich habs dir bereits gemailt»-während-der-Sitzung-Funktion.
  5. Mit dem Multitool GoodReader for iPad (CHF 1.10) kann man Dateien aller Art auf dem iPad, vom Netzwerk, auf einem Server oder einem Dropbox-Account herunterladen, anschauen und (je nach Datei ) bearbeiten. Wer also kurz mal ein Bug in einen CSS-File beheben will, kann das damit machen. Wer will.
  6. Sollte man reger Nutzer des Services Instapaper sein, kann man sich das Instapaper Pro (CHF 5.50) kaufen (gibt auch ne limitiertere Free Version). Mit diesem App und dem Service kann man Links, welche man durch den Tag grad nicht lesen kann vorspeichern und dann bequem auf dem Sofa abklappern. Und genau dafür ist ja das iPad hervorragend geeignet (Hängematte geht sicher auch, müsste man testen).
  7. Ego (CHF 2.20) ist für Egos, klar. Ich verliere da nicht viel Worte darüber, Hauptsache ich weiss, was das App so kann.
  8. local.ch Telefonbuch (gratis) - eben heute eingetroffen, nicht gerade hübsch (sollte sich jedoch ändern), aber nützlich (die Adressen-Vervollständigen-Funktion klingt noch gut).
  9. Pranayama (gratis oder CHF 5.50) - wer wieder mal so richtig durchatmen will, der geht am besten in die Bergen und wandert. Wem dieser Luxus aber nicht gegönnt ist, der kann sich seine Atemtherapie damit simulieren. Witzig gemacht, ich bin seitdem viel relaxter und ein besserer Mensch. Alles wird gut.
  10. Sollte man sein iPad ein wenig mit Fettspritzer versehen wollen, kann man sich über 7'000 Rezepte (CHF 3.30) runterladen und ab in die Küche. Danach schüttelt man sein iPad (achtung, bei fettigen Händen!) und bekommt per Zufall ein Rezept angezeigt. Oder man gibt ein, was so im Kühlschrank rumsteht und das App schlägt dann Rezepte vor. 
  11. Compression HD - kein Tetris für Platzängstler. Zur Zeit gratis. Schwierig. Uff.
  12. We Rule - Farmville ist passé, jetzt kommt We Rule. Wer gegen mich ne Chance haben will (ich heisse da “dworni”, logisch), der muss sich aber beeilen (bin bei Level 14 heinomol!).
  13. Ein sehr cool gemachter 3D-Pinball-Kasten (also eigentlich 3) heisst Pinball HD (CHF 3.30) und macht richtig Spass. So nach 2-3 Bier.
  14. Yahoo Entertainment (Gratis - US Store). Finde ich optisch sehr cool gemacht, so richtig benutzt hab ich’s aber noch nicht, da ich kein Wort Änglisch verstehe.
  15. Will man iPad-Kritikern ein “Ah” oder “Wuohoou!” entlocken, ladet man sich Weather HD (CHF 1.1) runter. Das App zeigt zwar nicht viel Wetterdaten an, sieht dafür mit sehr geil animierten Bildern einfach klasse aus.
  16. 20min hat bereits früh ans iPad gedacht und bringt das passende TV-App namens TV Screen (CHF 6.60) aufs iPad. Damit kann man so ziemlich die wichtigsten Sender der Schweiz gucken. Sollte nicht ein Fernseher mit grösserer Bilddiagonale und viel besserer Qualität in der Nähe rumstehen.
  17. Radios (gratis) - eine App von liip. Ein relativ hübsches Ding, man kann zur Zeit DRS1, DRS3, Virus, Energy Zürich, Radio 1 und sonst so komische Radiosender darüber streamen (ca. 60 Sek Verzögerung, je nach Verbindung). Der Clou: wenn vorhanden, zeigt das App passende Bilder zum Song als Bildschirmschoner an. Das finde ich schön so.
  18. Eigentlich könntet ihr euch die Liste hier schenken und einfach das Programm AppAdvice (CHF 2.20) laden. Ein schönes Beispiel auch, wie man eine Website clever und hübsch als iPad-App etwas anders umsetzen kann. Achja: man findet damit temporär kostenlose Apps und Reviews. Kann trotzdem auch teuer werden.
  19. Gowalla for iPad (gratis) - hübscher Client für alle die wie ich auch gowallen. Neuerdings kann man sogar etwas mit den Items rumspielen und oder eben schauen, wer da grad so in der nähe rumcheckert. Nutzen klein, grosses Kino.
  20. hähä, das ist n Fake da oben auf dem Bild. Gibt (noch) kein Facebook-App fürs iPad, aber die Seite lässt sich relativ gut als Website bedienen (abgesehen von kleinen Darstellungsfehlern). Das ist also nur ein Lesezeichen da unten im Dock.
  21. Ich habe jahrtausendelang für die Anerkennung für das Twitter-App Twittelator gekämpft. Ihr habt mich immer nur ausgelacht und das/die App als hässlich verschrieben. Obwohl es immer die/das Beste war. Jetzt gibts das Programm auf iPad - und boom - es ist wunderschön, sexy, smart… jetzt installieren und staunen: Twittelator for iPad (CHF 5.50).

Das wär’s. Jetzt seid ihr dran. Nehme gerne weitere App-Tipps entgegen (Klagen wegen Geldverschwendung direkt bitte an meinen Anwalt, danke).

Tagged: ipad | Review
Comments

No Comments.

Featured Image
AI-generierte Bilder sind ein immer beliebteres Werkzeug für Künstler und Content-Ersteller. Sie ermöglichen es, realistische Bilder zu erstellen, die von echten kaum zu unterscheiden sind, und können die Arbeitsgeschwindigkeit erheblich verbessern. In diesem Blogpost …
Featured Image
Seit Elon Musk begonnen hat, Twitter kaufen zu wollen, fliegen die Federn rund um Twitter. Ich versuche den Durchblick zu behalten in diesem Post.
Featured Image
Stell dir vor, du hast seit Monaten oder länger nicht mehr gebloggt. Und dann veröffentlichst du einen Blogpost über deinen neuen Job. Teilst den Link auf all deinen sozialen Netzwerken, freust dich, endlich wieder …
Follow me
Talk to me

+41 77 412 97 97
hallo@davidblum.ch

Subscribe to me

Get my latest blogposts and news in your inbox. No spam, guaranteed.

© 2021 David Blum – Switzerland isch geil